junge Welt, Deutschland 21.01.2015

Auslieferung unwahrscheinlich
In Venezuela inhaftierter Linker wird wohl nicht an Deutschland überstellt
von André Scheer

Als der damals 53jährige Bernhard Heidbreder im vergangenen Juli in der venezolanischen Universitätsstadt Mérida festgenommen wurde, feierten Medien in Deutschland und Venezuela das als Schlag gegen einen international gesuchten Gewalttäter. »Von Interpol gesuchter Terrorist in Mérida verhaftet«, titelte damals die in Caracas erscheinende El Nacional, und der Spiegel jubelte über den »Zugriff in Venezuela«. Nun jedoch könnte sich dieser deutschen Zielfahndern zugeschriebene »Erfolg« als Flop herausstellen, denn alles deutet darauf hin, dass Venezuela die Überstellung des »Linksterroristen« an Berlin ablehnen wird.

Sigue leyendo

linksunten.indymedia, Deutschland 24.11.2014

(etwas verspätet – ein anderes Verfahren – aber trotzdem aktuell!)

Zur Verjährung von “Straftaten”

Immer wieder gibt es unzutreffende und oft zu optimistische Einschätzungen, wann Aktionen – im Juristendeutsch: Straftaten – verjähren. Diese etwas trockene Materie hat leider durchaus Auswirkungen auf die Verfolgung von Aktivist_innen, wie auch das Beispiel des Verfahrens und Prozesses gegen Sonja und Christian in der jüngeren Vergangenheit gezeigt hat.
Zur Erinnerung: Die beiden wurden seit 1978 gesucht wegen Aktionen der Revolutionären Zellen. Sie wurden nach über 30 Jahren (!) an die deutsche Justiz ausgeliefert und zumindest Sonja auch verurteilt, obwohl die meisten – auch Rechtsanwält_innen (!) – von einer maximalen Verjährungszeit von 20 Jahren ausgegangen waren.
Infos zum Verfahren und den Sonja und Christian vorgeworfenen Aktionen (Brand- und Sprengstoffanschläge ohne Personenschäden) finden sich hier:
www.verdammtlangquer.org

Sigue leyendo

13.01.2015: Alegaciones de los abogados

Publicamos las alegaciones de los abogados de Bernhard Heidbreder para la audiencia el martes, 13/01/2015.

N° 2014-290
Ciudadanos (a)
Magistrados (a) de la Sala de Casación Penal del Tribunal Supremo de Justicia

Su despacho.

Nosotros, Marino Alvarado Betancourt y Gennys Alay Pérez Rojas, abogados en libre ejercicio, inscritos en el Instituto de Previsión Social del Abogado con los N° 61.381 y N° 144.405, respectivamente; en nuestro carácter de defensores privados de Bernhard Heidbreder, de nacionalidad alemana, pasaporte N° H0692820, quien a la vez está identificado con nacionalidad venezolana por naturalización como John Londoño S., y está en condición de requerido en el procedimiento de extradición pasiva signado con el N° de causa 2014-290; ocurrimos ante ustedes en la oportunidad de la audiencia prevista en el artículo 390 del Código Orgánico Procesal Penal, y exponemos: Sigue leyendo

13.01.2015: Audiencia sobre la solicitud de extradición

Palmen1

+++ 13.01.2015: La audiencia del TSJ ha ocurrido +++ medida de lo conocido hasta el momento, la solicitud de extradición de Alemania no es apoyada por las autoridades venezolanas, sino consideró injustificada +++ una decisión final del Tribunal está pendiente +++ más detalles próximamente +++

Para Martes, 13.01.2015, el 13:30 de reloj (hora local), la fecha de audiencia tan esperado se ha fijado en la Sala del Tribunal Supremo de Justicia (TSJ), en que la defensa de Bernhard Heidbreder y representantes de las autoridades alemanas van a presentar sus argumentos.